AZURIT HANSA AZUBI-Tag 2017 in Weimar

Treffen der Auszubildenden des dritten Lehrjahres 
 
Die beiden Betreibergesellschaften von Senioreneinrichtungen und ambulanten Diensten, die AZURIT Gruppe mit Sitz in Eisenberg (Pfalz) und die HANSA Gruppe mit Sitz in Oldenburg, hatten alle Auszubildenden zur Pflegefachkraft im dritten Lehrjahr zum Gedankenaustausch nach Weimar eingeladen. In jeder der rund 74 Einrichtungen bundesweit wird ausgebildet und so reisten die Teilnehmer am AZUBI-Tag 2017 aus ganz Deutschland an, um an dem zweitägigen Programm im AZURIT Seniorenzentrum Schillerhöhe in Weimar teilzunehmen. 
 
„Es ist uns sehr wichtig, die jungen Menschen während Ihrer Ausbildung eng zu begleiten und vor allen denjenigen, die kurz vor dem Abschluß Ihrer Ausbildung stehen, Perspektiven und Karrieremöglichkeiten aufzuzeigen“, erläutert Uwe Müller, Leiter des AZURIT HANSA  PersonaImanagements den Hintergrund der Veranstaltung. Erstmals wurden in diesem Jahr die Auszubildenden im dritten Lehrjahr zu einer separaten Veranstaltung eingeladen. „In der Vergangenheit haben wir nur einen AZUBI-Tag für alle Auszubildenden veranstaltet. Die Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass junge Menschen im ersten Lehrjahr andere Fragen beschäftigen als die Auszubildenden im dritten Lehrjahr“, so Müller. Das Treffen der „neuen“ AZURIT HANSA Auszubildenden wird im März 2018  stattfinden.
 
Der Mangel an qualifiziertem Personal in der Pflegebranche ist allgemein bekannt. Für die AZURIT Gruppe und die HANSA Gruppe, die im Bereich der Personalentwicklung eng kooperieren, ist eine hochwertige Ausbildung mit fundiertem Fachwissen, die gleichzeitig ein hohes Maß an Freude und Erfüllung im Pflegeberuf vermittelt, eine der wichtigsten Aufgaben im Rahmen des Personalmanagements. 
 
Innerhalb der Veranstaltung in Weimar erfuhren die angehenden examinierten Pflegefachkräfte unter anderem welche Karrieremöglichkeiten sich innerhalb der beiden Betreibergesellschaften nach der Abschlußprüfung auftun. Frühere Auszubildende erzählten über ihren persönlichen beruflichen Werdegang und konnte sehr anschaulich die eigenen Erfahrungen an die Absolventen der Pflegefachkraft-Ausbildung weitergeben. Aus dem Team vor Ort im AZURIT Seniorenzentrum Schillerhöhe sprachen eine Wohnbereichsleitung, die Pflegedienstleitung, die Leitung Betreuung und die Hausleitung jeweils über ihre persönliche Entwicklung. Ergänzt wurden die Vorträge durch Präsentationen der beiden AZURIT Bereichsleiter Markus von Puttkamer und Peter Huber, die ebenfalls ihren eigenen beruflichen Werdegang und ihren Aufstieg innerhalb der AZURIT Organisation beispielhaft darstellten.