Haus Zehnpfund

Die Einrichtung

Das neue AZURIT Seniorenzentrum Haus Zehnpfund befindet sich in unmittelbarer Bahnhofsnähe des staatlich anerkannten Erholungsortes Thale, am nordöstlichen Rande des Harz-Gebirges. In den historischen Gemäuern der ehemals größten Sommerresidenz Deutschlands, Hotel Zehnpfund, entsteht nun unser Seniorenzentrum, dessen Umbau sich am historischen Vorbild des Hotels Zehnpfund orientiert und später fast so wie auf alten Postkarten aussehen soll.

Baubeginn

Bereits im Dezember 2016 wurde das Gebäude an die Azurit Gruppe verkauft. Die Planung ist abgeschlossen und die Bauarbeiten unter Berücksichtigung der Auflagen der Denkmalschutzbehörde haben begonnen. Der Umbau wird voraussichtlich 2023 abgeschlossen sein. Ein besonderes Highlight wird der große Saal, in dem einst schon Theodor Fontane Tee schlürfte.

   

Geschichte

Im Jahr 1863 eröffnet, verfügte das Hotel Zehnpfund damals über  etwa 120 Zimmer und Suiten. Im Ersten Weltkrieg wurde das Hotel dann als Lazarett genutzt, wobei der große Balkon mit Aussicht auf den Park zum Operationssaal umfunktioniert wurde. Später wurde das Gebäude zunächst als Waisenhaus genutzt, dann zog die Krankenkasse hier ein und schließlich wurde es zum Rathaus und zuletzt zur Bibliothek. Nach der Wende sollte das Anwesen zum luxuriösen Hotel umgewandelt werden. Die hohen Investitionskosten verhinderten jedoch eine zügige Durchführung dieser Pläne.