Catering Mitarbeiter der AZURIT Gruppe verwöhnen Bewohnerinnen und Bewohner in Zeiten des Coronavirus mit kulinarischen Genüssen

Leckere Menüs im eigenen Zimmer serviert

Unser aller Leben hat sich in Zeiten des Coronavirus stark verändert. Besonders drastisch sind die Auswirkungen, die Menschen in Senioreneinrichtungen erfahren, wobei alleine schon die Besuchseinschränkungen eine große Herausforderung darstellen.

Um hier ein wenig Lebensfreude in diese schwierigen Zeiten zu bringen, haben sich die kreativen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Catering Bereich der AZURIT Einrichtungen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. „Essen und Trinken gehören schließlich zu den Dingen, die gerade bei unseren Senioren einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität leisten können“, so Ralf Heidemann, Bereichsleiter bei der AZURIT Catering und als Projektleiter Zentrale Speiseplanung der kreative Kopf hinter den Highlight-Menüs.

Ab der 22. Kalenderwoche erwartet die Bewohnerinnen und Bewohner in allen AZURIT Einrichtungen einmal in der Woche ein kulinarisches Highlight. Im Wechsel werden Woche für Woche entweder ein „Highlight Menü“ als Mittagessen oder ein „Highlight Nachmittagskaffee“ angeboten. „Diese Idee stammt aus den Reihen unserer engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Marco Linke, Mitglied der AZURIT Catering Geschäftsführung. „Es ist bewundernswert, wie sie in diesen herausfordernden Zeiten mit erheblich gesteigerter Belastung dafür Sorge tragen, dass die Verpflegung und die Reinigungsdienste in unseren Einrichtungen weiterhin so gut funktionieren. Eine großartige Leistung, für die ich im Namen der gesamten AZURIT Geschäftsführung allen ein herzliches Dankeschön ausspreche.“

Nächste Woche startet das Projekt „Kulinarische Genüsse“ mit einem Highlight-Menü bestehend aus Vorspeise – Kräutercremesuppe mit Lachs, Hauptspeise – Schweineschnitzel mit Stangenspargel, zerlassener Butter und Petersilienkartoffeln und Dessert – Sahnecreme mit Erdbeersalat. Dazu gibt es als Getränkeempfehlung Maibowle. Wem läuft bei diesem Speiseplan nicht das Wasser im Mund zusammen.