AZURIT SeniorenzentrumBad Köstritz Bad Köstritz | Thüringen

Wir schaffen Lebensfreude

Das AZURIT Seniorenzentrum Bad Köstritz befindet sich auf einem ehemaligen Sanatoriumsgelände mit einer sehr schönen Außenanlage. Unser Haus wurde 1999 als Alten- und Pflegeheim eröffnet. 2015 wurde ein Anbau übergeben und das Bestandshaus komplett renoviert. Wir bieten für bis zu 196 Bewohner:innen ein liebevolles und sicheres Zuhause. Unsere gemütlich und geschmackvoll eingerichteten Einzel- und Doppelzimmer verfügen alle über ein eigenes Bad/WC. Großzügige Gemeinschaftsbereiche laden zum geselligen Beisammensein ein. Besonders werden hierfür der Wintergarten und das Foyer als Treffpunkte genutzt – und bei schönem Wetter die vielen Sitzmöglichkeiten im Außenbereich. Neben der Langzeitpflege steht auch das Angebot der Kurzzeit- und Verhinderungs­pflege sowie der Urlaubspflege in allen Pflegegraden zur Verfügung. Seit Januar 2015 gibt es einen speziell eingerichteten behüteten Wohnbereich mit 44 Pflegeplätzen für an Demenz erkrankte Bewohner:innen.

Pflege­angebot

Stationäre Pflege
Kurzzeitpflege
Verhinderungs­pflege
Urlaubspflege
Pflege bei Demenz
geschützter Bereich
Bereich für an Demenz erkrankte Bewohner:innen mit schönem Außenbereich
Menü Mobil
Hausleitung:
Birgit Penzel

Zu jung zum Wohnen?
Lieber hier arbeiten?

Jobportal

AZURIT Seniorenzentrum
Bad Köstritz

Werner-Sylten-Straße 11
07586 Bad Köstritz

T 036605 37-0
F 036605 37-295
szbadkoestritz@azurit-gruppe.de

Lage

Auf dem ehemaligen Gelände eines Kurhauses und später Sanatoriums, direkt gegenüber dem neu in Szene gesetzten Rosarium wurde unser Haus erbaut. Etwa 200 m von der Stadtmitte entfernt, liegt es zentral und ist gut erreichbar.

Ein wunderschöner und großzügiger Park mit Tiergehege befindet sich in direkter Nähe des Zentrums und lädt zum Spazieren und Verweilen ein. Fußläufig sind alle wichtigen alltäglichen Einrichtungen erreichbar. Parkplätze stehen rund ums Haus ausreichend zur Verfügung. Der hübsche Kur- und Badeort Bad Köstritz liegt im reizvollen Elstertal am Rand des Thüringer Holzlandes. Die Städte Gera und Eisenberg befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die kleine, aber weithin bekannte Stadt Bad Köstritz ist die Stadt der „vielen B“ – diese stehen natürlich für Bier, Bad, Blumen, Blas- und Barockmusik. Berühmte Persönlichkeiten wie Julius Sturm und Heinrich Schütz geben der Stadt bis heute eine gewisse Bekanntheit. Übers Jahr finden hierzu unzählige Veranstaltungen statt – z. B. das Brauereifest, die Musikmeile, das Dahlienfest und viele Ereignisse rund um Kirche und Heinrich-Schütz-Haus. Es gibt viel zu entdecken. Gästen von außerhalb stehen ein Hotel und mehrere Pensionen zur Verfügung.

Beschäftigung

Ihren Tag in unserem Haus können Sie ganz persönlich nach Lust und Laune gestalten. Ein abwechslungs­reiches Beschäftigungsprogramm sorgt für Kurzweil und lässt der Alltagslangeweile keine Chance. Gymnastik, Trommeln, Gedächtnistraining, Sing- und Bastelkreise sowie Film- und Spieleabende werden regelmäßig angeboten. Ausflüge in die nähere und auch entferntere Umgebung (z. B. Freilichtbühne Greifensteine), der Besuch kultureller Veranstaltungen und jahreszeitliche Feste runden das Angebot ab. Auch gibt es immer wieder neue Ideen.

Angebot für
besondere Lebenssituationen

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, benötigen behutsame und einfühlsame Betreuung und Pflege. In unserem besonders ausgestatteten behüteten Wohnbereich kann der Mensch ganz Mensch sein.

Gut zu wissen +

Baujahr: 1999
Anzahl Pflegeplätze: 196
Haustiere nach Absprache willkommen
Schaffen Sie Ihr Wohlfühl-Zuhause mit eigenen Möbeln
Die hauseigene Küche versorgt Sie täglich mit frischem Essen
Abstellmöglichkeiten für Fahrräder
Umzugshilfe
Parkplatz für Bewohner / Besucher

Ausstattung +

Kleiderwäscheschrank
Pflegebett
Notrufsystem
Bodengleiche Dusche befinden sich in jedem Zimmer
barrierefreies WC
Handläufe
Duschklappsitze
Großzügige Pflegebäder befinden sich in den Bereichen. In allen Bewohnerzimmern sind eine eigene Nasszelle mit WC und Dusche, Telefon-, TV- und Rundfunkanschluss, Notrufsystem, und neben den vorhandenen Möbeln besteht die Möglichkeit, eigene Möbel mitzubringen.
Aufzug
Terrasse / Balkon / Loggia

teilweise vorhanden

 

Multimediaanschluss (Kabelanschluss)
Internet / WLAN

bedingt

 

barrierefrei

HIGHLIGHTS WOHNEN UND ZUSAMMENLEBEN +

Hauseigene Küche
Ärtzliche Versorgung
Fachärztliche Versorgung
Apothekenvertrag
Friseur
Fußpflege
2001
Gesellschaftsräume / Bibliothek
Speiseräume
Garten
Außenterrasse
Gottesdienst
konfessions­übergrei­fender Gottesdienst

O-Töne aus unserer Einrichtung

Catering

Meine Leidenschaft in der Küche ist das Kochen, denn Kochen macht Spaß.

  • Während des Kochens kann man kreativ sein.
  • Man lernt sorgfältig mit Lebensmitteln umzugehen.
  • Man kann organisieren und koordinieren.
  • Man kann, wenn man einen Ausbilderschein hat, Wissen vermitteln.
  • Man darf nie vergessen, „ohne ein gutes Team“ geht nichts.

Ich koche gern im Seniorenheim, um Bewohner glücklich zu machen.

Zipfel, Kerstin

Zusatzleistungen

Vermittlung von Physiotherapie, Ergotherapie, Friseur, Fußpflege, Fahrdienst und Einkaufsmöglichkeiten

Von Mai bis September kommt der Eismann.

O-Töne aus unserer Einrichtung

„Ich möchte mich einmal gerne äußern. Ich bin 2020 hier eingezogen in ein Einzelzimmer. Es gefällt mir gut. Das Personal und Schwestern, welche schwere Arbeit leisten, sind gut und freundlich mit den Bewohnern.“

Bewohnerin, 93 Jahre alt

„Liebes AZURIT Team, wir bedanken uns von ganzem Herzen für die liebevolle Betreuung, Pflege und Fürsorge meines Vaters und Opas. Mein Vater hat in den letzten 19 Jahren mehr als nur einen ‚Heimplatz‘ im AZURIT gefunden. Das herausragend liebevolle Personal und die auf Selbständigkeit gezielte therapeutische Förderung ließen keine Zweifel, dass mein Vater, unser Großvater in den allerbesten Händen war. Die Geborgenheit spürten er und wir als Angehörige, dafür brauchte es nicht einmal Worte … Nur wer so liebevoll in familiärer Atmosphäre begleitet wird, kann seinen letzten Weg voller Ruhe und Frieden gehen, so wie mein Vater es tat. Danke. (Herz)“

Tochter eines ehemaligen Bewohners, der 19 Jahre in unserem Haus lebte

Schreiben Sie der Einrichtung

Datenschutz