Herzlich Willkommen im
AZURIT Seniorenzentrum Wiesengrund
Wir schaffen Lebensfreude

AZURIT Seniorenzentrum Wiesengrund

Unser Haus ist eine geschlossene Einrichtung für demenziell veränderte Menschen, die hier ein liebevolles Zuhause finden, wo sie nach einem besonderen innovativen Konzept gepflegt und betreut werden. Die Bewohner leben ausschließlich in freundlich eingerichteten Einzelzimmern mit eigenem Bad/WC, die nach neuesten Qualitäts-, Komfort- und Sicherheitsansprüchen ausgestattet sind.

 

Die beiden Wohnbereiche sind mit jeweils einer Küche und einem Ess- und Aufenthaltsbereich, von dem aus die Terrassen und der Außenbereich leicht zuerreichen sind, ausgestattet. Ein großer geschützter Garten mit Endloswegen und verschiedenen Vegetationsformen, die zu jeder Jahreszeit vielfältige Sinnesanreize bieten, lädt zum Verweilen an der frischen Luft ein. Im Hochbeet wachsen Erdbeeren, Brombeeren und duftende Kräuter, die wir gemeinsam ernten.

Lage

Das AZURIT Pflegezentrum Wiesengrund in Langenbach liegt nahe des Luftkurortes Bad Marienberg auf einer Höhe von ca. 500 m, umgeben von Wäldern und Wiesen. Die Bewohner profitieren von der prächtigen Wald- und Seenlandschaft des hohen Westerwaldes, einer klimatisch sehr günstigen Mittelgebirgslage. Die Städte Siegen und Montabaur erreicht man vom Pflegezentrum aus in rund 40 Minuten.

Beschäftigung

Bewohner, die im Pflegezentrum Wiesengrund leben, sind meist in einem weit fortgeschrittenen Stadium der Demenz. Sie sind in der Regel sehr aktiv und haben einen starken Bewegungsdrang, ihnen fehlt die Orientierung, häufig auf drei bis vier Ebenen. Durch unsere Angebote versuchen wir, die Menschen so zu betreuen, dass sie den Aktivitäten kognitiv folgen können. Im Vordergrund stehen hauswirtschaftliche Tätigkeiten, die auch im Leben der Menschen einen großen zeitlichen Aufwand ausgemacht haben. Besonders beliebt ist bei den Bewohnerinnen und Bewohnern die zwei Mal wöchentlich stattfindende Koch- und Backgruppe.
Zur Freude unserer Bewohner nutzen wir jede Gelegenheit zu jahreszeitlichen Festen. Gymnastik, Gedächtnistraining, Singkreise sowie Spieleabende und Angebote für unsere männlichen Bewohner werden regelmäßig angeboten.

Pflege nach neuesten Erkenntnissen der Demenzbetreuung: Unser Haus hat das Böhm-Zertifikat

Die Pflege von Menschen mit demenziellen Erkrankungen ist sehr anspruchsvoll. Unsere Bewohner werden nach dem psychobiografischen Pflegemodell nach Professor Erwin Böhm gepflegt und betreut. Erfahrungen zeigen, dass dies insgesamt zu deutlichen positiven Verhaltensänderungen und größerer Zufriedenheit bei dementen Menschen führt. Unser Wohnbereich für demenziell veränderte Bewohner strahlt eine lebendige Atmosphäre vergangener Zeit aus. Die Umgebung mit Möbeln und Accessoires „aus alter Zeit“ vermittelt den an Demenz erkrankten Menschen Geborgenheit und Sicherheit – sie fühlen sich wohl und leben auf.

Unser neues Konzept: Präsenzkräfte

Präsenzkräfte entlasten die Pflegemitarbeiter von allen pflegefremden und pflegefernen Tätigkeiten. Sie sind zuständig für die Vor- und Nachbereitung der Mahlzeiten, unterstützen  und begleiten die Bewohner bei den Mahlzeiten, sorgen für ein ordentliches Umfeld im Wohnbereich und der Bewohnerzimmer und vieles mehr. Sie sind im Wohnbereich präsent, beziehen die Bewohner bei der Arbeit mit ein und sind damit wichtiger Teil des Betreuungspersonals.  Im Modell der Präsenzkräfte steht die Gestaltung des Alltagslebens im Vordergrund. Nicht die Pflegebedürftigkeit steht im Vordergrund, sondern Normalität und Alltag. Die Tätigkeiten der Präsenzkräfte sind eine Schnittmenge von Tätigkeiten aus Hauswirtschaft, Pflege und Betreuung. Sie nehmen damit eine zentrale Rolle im Gefüge unserer Einrichtung ein. So können sich Pflegekräfte optimal auf die direkte Pflege konzentrieren.

Auf einen Blick

Größe

52 Pflegeplätze

Übernahme

2006

Pflege
  • Stationäre Pflege
  • Kurzzeitpflege (Urlaubs- und Verhinderungspflege)
Pflege bei Demenz
  • Geschlossene Einrichtung
  • Spezielle Betreuung und Pflege nach dem psychobiografischen Pflegemodell nach Professor Erwin Böhm
Das Seniorenzentrum
  • Hauseigene Küche (mit Bio-Zertifizierung)
  • Freundlich gestaltete Aufenthaltsbereiche
  • Großzügige, geschlossene Gartenanlage
Die Zimmer
  • Ausschließlich Einzelzimmer
  • Helle, freundliche Farben
  • Ansprechende, zeitgemäße Möbel
  • Ausgestattet nach modernsten Qualitäts-, Komfort- und Sicherheitsansprüchen
  • Barrierefrei
  • Eigenes Bad/WC
  • Notrufsystem
  • Telefon–, TV- und Rundfunkanschluss
  • Pflegebett
  • Im Rahmen der Möglichkeiten können gerne eigene Möbel integriert  werden
Serviceangebote
  • Physiotherapie
  • Friseur
  • Fußpflege
Gottesdienste

Beide Konfessionen finden in wöchentlichem Wechsel statt

Haustiere
Nach Absprache möglich
Zusätzliche Angebote

Therapiehaus mit Werkstatt